Ich freue mich über Kommentare und Anregungen.
Informationen über meine Praxis finden Sie links unter Seiten.

Sonntag, 16. Juli 2017

Pausenbrote schmackhaft machen

Die Sommerferien stehen vor der Tür - die Erstklässler werden eingeschult. Das ist eine gute Gelegenheit für dieses Thema.
Jetzt mal ehrlich - haben Sie als Kind gerne Ihre Pausenbrote gegessen? Vielleicht kann man Ihrem Kind ja die kleine Stärkung schmackhaft machen. Auf den unten angegebenen links finden Sie jede Menge Anregungen.
Übrigens sind gut durchgemahlene Vollkornbrote wesentlich besser zu verdauen - die ganzen Körner kann der Verdauungsapparat Ihres Kindes noch garnicht knacken. Auch wenn Obst und Gemüse Vitamine verlieren, wenn sie klein geschnitten werden - die meisten Kinder essen sie lieber, wenn sie geschnitten sind. Damit der Apfel am Anschnitt nicht braun wird, können Sie ihn mit etwas Wasser, in das ein paar Spritzer Zitronensaft gegeben wurden, benetzen. Die Farbe bleibt so besser erhalten. Ich hoffe, daß so die Pausenbrote im Bauch und nicht im Papierkorb landen. Und bitte denken Sie daran, Ihrem Kind genug zu trinken mitzugeben. Wasser (ohne Kohlensäure) - pur oder mit etwas naturtrübem Apfelsaft gemischt, sorgen für eine gute Versorgung mit Flüssigkeit.
Alles Gute

Quellen: 
lisastorms.typepad.com - wenn Sie als Suchbegriff bread eingeben, kommen Sie an die betreffenden posts.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen